Hinterbliebenengeld

Das Hinterbliebenengeld war eine Leistung der Altershilfe für Landwirte nach dem Ges. über eine Altershilfe für Landwirte. An die Stelle des H. ist mit dem Inkrafttreten des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte (ALG) vom 29. 7. 1994 (BGBl. I 1890, 1891 m. Änd.) am 1. 1. 1995 die Witwen- und Witwerrente (Hinterbliebenenrenten) getreten (vgl. § 94 III Nr. 3 ALG).






Vorheriger Fachbegriff: Hinterbliebenenbeihilfe | Nächster Fachbegriff: Hinterbliebenenrente


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen