Kapitalverkehrssteuer

eine Verkehrssteuer; die bei bestimmten Rechtsänderungen inländischer Kapitalgesellschaften (Gesellschaftsteuer) und bei der Anschaffung von Wertpapieren (Börsenumsatzsteuer) erhoben wird; geregelt im Gesetz.






Vorheriger Fachbegriff: Kapitalverkehrsfreiheit | Nächster Fachbegriff: Kapitalverkehrsteuern


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen