Konzentrationsgrundsatz

ist ein Verfahrensgrundsatz, wonach ein Rechtsstreit möglichst in einer Verhandlung erledigt werden soll. Ausgeprägt in § 272 ZPO, § 56 ArbGG, § 87 VwGO, § 79 FGO, § 106 II SGG (s. hierzu mündliche Verhandlung), am ehesten im Strafprozess verwirklicht (§ 229 StPO).






Vorheriger Fachbegriff: Konzentration in der Wirtschaft | Nächster Fachbegriff: Konzentrationslager


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen