Landesschlichter

im Schlichtungsrecht der oder die von der Obersten Landesarbeitsbehörde bestelltein) Schlichter. Die Aufgabe der L. ist es, als Ausgleichsstelle in Regelungsstreitigkeiten zwischen den Sozialpartnern zu vermitteln, um eine gütliche Einigung zu erzielen. Dagegen besitzen die L. keine Entscheidungsbefugnisse.






Vorheriger Fachbegriff: Landesregierung | Nächster Fachbegriff: Landessozialgericht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen