Lehrgangskosten

Im Sozialrecht :

Lehrgangskosten werden in der gesetzlichen Unfallversicherung bei Massnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben (§ 35 Abs. 1 SGB VII i.V.m. §33 Abs. 7 Nr. 2 SGB VII) und in der Arbeitsförderung gewährt. In der Arbeitsförderung werden bei Trainingsmassnahmen (§§48, 50 SGB III), der Berufsausbildungsbeihilfe (§69 SGB III), der Förderung der beruflichen Weiterbildung (§§79 Abs. 1 Nr. 1, 80 SGB III) und der Teilhabe am Arbeitsleben. In der Grundsicherung für Arbeitsuchende können Lehrgangskosten bei einigen Leistungen zur Eingliederung in Arbeit übernommen werden (§ 16 SGB II).






Vorheriger Fachbegriff: Lehrfreiheit | Nächster Fachbegriff: Lehrgeld


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen