Neigung

ist das Streben in eine Richtung. Im Strafrecht ist, wenn wegen der schädlichen Neigungen des Jugendlichen, die in der Tat hervorgetreten sind, Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmittel zur Erziehung nicht ausreichen oder wenn wegen der Schwere der Schuld Strafe erforderlich ist, Jugendstrafe zu verhängen (§ 17 JGG). Lit.: Bald, S., Jugendstrafe wegen schädlicher Neigungen, 1995






Vorheriger Fachbegriff: Neidingswerk | Nächster Fachbegriff: Neigungen, schädliche


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen