Novationstheorie

Rechtsansicht, nach der eine Rechtsposition durch übereinstimmende Willenserklärungen zweier Parteien durch eine andere ersetzt wird. So verlieren z. B. beim Kontokorrentkonto die einzelnen Buchungsposten ihre rechtliche Selbstständigkeit, wenn sie nach dem Saldoanerkenntnis zum Saldo verrechnet werden.






Vorheriger Fachbegriff: Novation | Nächster Fachbegriff: Novel food


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen