Parteispenden

Parteifinanzierung

Parteifinanzierung.

Steuerrecht: Betriebsausgaben, nicht-abziehbare, Sonderausgaben, Steuerbetragsermäßigungen.
Verfassungsrecht: Parteienfinanzierung.

Einen erheblichen Teil ihres Finanzbedarfs decken die Parteien (Parteien, politische, 4 u. 5) durch die Annahme von Spenden (sog. P.). § 25 ParteienG (Parteien, politische, 2) lässt die Annahme von P. ausdrücklich zu, unterwirft sie aber zugleich zahlreichen Beschränkungen (s. Parteien, politische, 5). Zur steuerrechtl. Behandlung der P. Spenden (2).






Vorheriger Fachbegriff: Parteiprozess | Nächster Fachbegriff: Parteiverbot


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen