Patronat

ist im Kirchenrecht die Gesamtheit der Rechte und Pflichten des Schutzherrn (Patrons) einer meist auf dessen Grund und Boden gebauten Kirche (Eigenkirche) in Bezug auf diese (z.B. Besetzungsvorschlagsrecht, Kirchenbaulast), sonst der allgemeine Schutz. Lit.: Lindner, D., Baulasten an kirchlichen Gebäuden, 1995; Koch, J., Die Patronatserklärung, 2005; Wolf, C., Die Patronatserklärung, 2005






Vorheriger Fachbegriff: Patron | Nächster Fachbegriff: Patronatserklärung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen