Rechtsgefühl

ist (in Parallele beispielsweise zum sog. Sprachgefühl) das vor allem durch Erfahrung zu gewinnende Empfinden eines Menschen, dass ein bestimmtes Verhalten am ehesten richtig ist. Lit.: Lampe, E., Das sog. Rechtsgefühl, 1985; Meier, C., Zur Diskussion über das Rechtsgefühl, 1986






Vorheriger Fachbegriff: Rechtsgang | Nächster Fachbegriff: Rechtsgemeinschaft


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen