Rechtssymbol

ist die Handlung oder der Gegenstand, die ein Rechtsgeschäft oder ein Rechtsverhältnis versinnbildlichen. Rechtssymbole könnten im älteren Recht eine größere Rolle gespielt haben als in der Gegenwart (z.B. Marktkreuz als Zeichen des Marktrechts). Auch heute sind aber beispielsweise die Straßenverkehrszeichen rechtstatsächlich sehr bedeutsam. Lit.: Grimm, J., Deutsche Rechtsaltertümer, Bd. 1 ff. 4. A. 1899, Neudruck 1965; Köbler, G., Bilder aus der deutschen Rechtsgeschichte, 1988; Carlen, L., Orte, Gegenstände, Symbole kirchlichen Rechtslebens, 1999






Vorheriger Fachbegriff: Rechtssubjekt | Nächster Fachbegriff: Rechtssystematik


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen