Rufname

der Vorname von mehreren, den eine Person im täglichen Leben üblicherweise führt. BGB und Personenstandsgesetz kennen keinen R., da alle Vornamen gleichberechtigt sind, so dass die Kennzeichnung eines R.ns (z.B. durch Unterstreichen) in Personenstandsregistern und Personalausweisen nicht zulässig ist. Name.






Vorheriger Fachbegriff: Rufbereitschaft | Nächster Fachbegriff: Ruhegehalt


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen