Schrecksekunde

Blendung, Blindesekunde, Geschwindigkeit, Berechnung, Reaktionszeit, Schreckreaktion.
Unter Schrecksekunde versteht man die durch Schreck verursachte Verzögerung der Reaktion, eine Verlängerung der Reaktionszeit. Neben dieser ist die Schrecksekunde zu berücksichtigen, wenn der Kräftfahrer von einer Gefahr überrascht wurde und falsche oder zu spät die richtigen Maßnahmen getroffen hat. Sie ist zu versagen, wenn nach der Verkehrslage Reaktionsbereitschaft vorhanden sein mußte (z. B. meistens im Stadtverkehr, auch beim Umschalten der Ampel von „Grün“ auf „Gelb“) oder wenn der Fahrer die Schreckhaftigkeit verschuldet hat (Alkoholeinfluß, eigene überhöhte Geschwindigkeit).

Schreckzeit.

Reaktionszeit.






Vorheriger Fachbegriff: Schreckreaktion | Nächster Fachbegriff: Schreckzeit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen