Speziesschuld

(lat. species ~ Unterabteilung einer Gattung), Stückschuld, Verpflichtung des Schuldners zu bestimmtem Tun (z. B. Arbeitsleistung, Hingeben oder Verschaffen eines Gegenstandes, Prozesshandlung) oder Unterlassen (z. B. Konkurrenzverbot). Bei der Sp. wird z.B. eine bestimmte Sache (z.B. Kleid mit Fehlern), nicht wie bei der Gattungsschuld (Gattung) irgendeine Sache (z. B. ein Zentner Kartoffeln) geschuldet.

Stückschuld

Stückschuld.

Gattungsschuld.






Vorheriger Fachbegriff: Spezieskauf | Nächster Fachbegriff: Spezifikation


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen