Stadtluft macht frei

Rechtssatz, der in vielen deutschen Städten im Mittelalter galt: Wer als Unfreier seit Jahr und Tag ohne Einspruch seines Herrn in der Stadt gelebt hatte, wurde frei.

ist im mittelalterlichen deutschen Recht der Grundsatz, dass unfreie Menschen durch den unangefochtenen Aufenthalt während eines Jahres in einer Stadt Freiheit erlangen.






Vorheriger Fachbegriff: Stadtkreis | Nächster Fachbegriff: Stadtpräsident


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen