Strafschärfungsgrund

ist ein Grund, eine Strafe zu schärfen. Strafzumessung

Strafrecht: Strafzumessungsregeln für besonders schwere Fälle (z.B. §212 Abs. 2 StGB), insbesondere Regelbeispiele (z.B. §§ 243, 263 Abs. 3), die, anders als qualifizierende Tatbestandsmerkmale (Tatbestand), gern. § 12 Abs. 3 StGB für die Einteilung in Verbrechen und Vergehen außer Betracht bleiben. Sie werden nicht in den Schuldspruch aufgenommen.






Vorheriger Fachbegriff: Strafschärfungsgründe | Nächster Fachbegriff: Strafsenat


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen