Theologische Fakultäten

geniessen als staatliche Einrichtungen der Forschung und Lehre das Grundrecht der Wissenschaftsfreiheit. Da sie zugleich Ausbildungsstätten für angehende Geistliche sind, muss - mit Rücksicht auf die Religionsfreiheit und die innere Autonomie der Religionsgesellschaften - eine hinreichende Beteiligung der Kirchen bei der rechtlichen Regelung einschlägiger Angelegenheiten gewährleistet sein. Diesem Zweck dienen insbesondere Konkordate und Kirchenverträge.






Vorheriger Fachbegriff: Theokratie | Nächster Fachbegriff: Theologische Hochschule


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen