Unpfändbare Forderungen

Forderungen sind nur insoweit pfändbar als sie übertragbar sind (daran fehlt es z. B. bei höchstpersönlichen Ansprüchen wie dem Kranzgeld, Unübertragbarkeit); Arbeitseinkommen ist nur in bestimmtem, nach der Zahl der Unterhaltsberechtigten des Schuldners gestaffelten Umfang pfändbar; verschleiertes Arbeitseinkommen; §§ 850, 850 c-i, 851 ZPO.






Vorheriger Fachbegriff: Unpfändbare Bezüge | Nächster Fachbegriff: Unpfändbare Sachen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen