Vereinigtes Wirtschaftsgebiet

seit 1947 Zusammenschluss der amerikanischen und der britischen Zone Deutschlands zu einem einheitlichen Wirtschafts-, teilweise auch Rechtsgebiet, kurz Bizone genannt. Die BRD ist Rechtsnachfolgerin des vereinigten W.s. Das Recht des vereinigten W.s ist vorkonstitionelles Recht; je nach Gesetzgebungskompetenz nach dem GG ist es Bundes- oder Landesrecht geworden (Art. 124 ff. GG); teilweise ist es nach Art. 127 GG auf den Rest des Bundesgebiets erstreckt worden.






Vorheriger Fachbegriff: Vereinigte Grosse Senate | Nächster Fachbegriff: Vereinigung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2012 Rechtslexikon - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen