Waffenstillstand

Einstellung der Kriegshandlungen zur Herbeiführung eines Friedensschlusses.

ist die (zeitweilige) Einstellung von Feindseligkeiten (Kampfhandlungen) zwischen kriegführenden Parteien Lit.: Kappelhojf-Wuljf, E., Die Zulässigkeit der Ausübung des Prisenrechts während eines Waffenstillstands, 1973

Friedensvertrag, Kapitulation.






Vorheriger Fachbegriff: Waffenschein | Nächster Fachbegriff: Wahl


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen