Weichbild

ist im hochmittelalterlichen deutschen Recht vermutlich die Bezeichnung für die Art und das Recht einer geschlossenen Siedlung. Stadtrecht Lit.: Kroeschell, K., Weichbild, 1960; Köhler, G., Deutsche Rechtsgeschichte, 6. A. 2005






Vorheriger Fachbegriff: Weibliche Gesetzessprache | Nächster Fachbegriff: Weidegerechtigkeit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen