Widmark-Formel

Methode zur Ermittlung der Blutalkoholkonzentration aufgrund von Trinkmengen-angaben. Danach wird die aufgenommene Menge des Alkohols in Gramm ins Verhältnis gesetzt zum Körpergewicht in Kilogramm. Das dabei zu berücksichtigende spezifische Gewicht von Alkohol beträgt 0,8. Das Körpergewicht ist mit einem Reduktionsfaktor zu multiplizieren, der bei weiblichen Personen 0,6 und bei männlichen Personen 0,7 beträgt. Von dem Quotienten ist ferner ein Resorptionsdefizit abzuziehen, das minimal 10% und maximal 30% beträgt, weil nicht der gesamte konsumierte Alkohol resorbiert wird. Zur Ermittlung der Tatzeit-BAK ist schließlich ein stündlicher Abbauwert von minimal 0,1 und maximal 0,2%0 zu berücksichtigen (Blutalkoholkonzentration).






Vorheriger Fachbegriff: Widerstreitende Steuerfestsetzungen | Nächster Fachbegriff: Widmark-Verfahren


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen