Ziviler Bevölkerungsschutz

eigentlich: Schutz der Zivilbevölkerung. Teil der zivilen Verteidigung, der Massnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Kriegseinwirkungen vorbereitet und im Verteidigungsfall trifft. Wichtigste Aufgaben: Katastrophenschutz, Aufenthaltsregelung, Selbstschutz, Warn- und Alarmdienst zur Sammlung von Gefahrenmeldungen und zur Alarmierung der Bevölkerung durch Sirenen, Schutzbau und Schutz des Kulturgutes. Die 3 ersteren geregelt im Gesetz über die Erweiterung des Katastrophenschutzes, letztere im 1. Gesetz über Massnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung.

jetzt Zivilschutz.






Vorheriger Fachbegriff: Zivilehe | Nächster Fachbegriff: Ziviler Ersatzdienst


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen