Zusammenschreibung von Grundstücken

Im Gegensatz zur Zuschreibung von Grundstücken stellt die Z. nur eine buchungstechnische Massnahme des Grundbuchamtes dar (§ 4 GrundbuchO), die darin besteht, dass mehrere demselben Eigentümer gehörenden Grundstücke im Bestandsverzeichnis eines Grundbuchblattes eingetragen werden. An der rechtlichen Selbständigkeit der einzelnen Grundstücke ändert sich dadurch nichts.






Vorheriger Fachbegriff: Zusammenschlusstatbestände | Nächster Fachbegriff: Zusammenstellung der wichtigsten Bundeshörden nach Art. 86 und 87 des Grundgesetzes


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen