Aktiengesetz

Erste reichsgesetzliche Regelung des Aktienrechts im Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuch von 1871. Dann im 2. Buch (§§ 178-334) des Handelsgesetzbuches von 1897. Zusammenfassung der aktienrechtlichen Vorschriften zu einem eigenen Gesetz erstmals im Aktiengesetz von 1937. Jetzt gilt das Aktiengesetz. Zahlreiche Vorschriften seitdem geändert, insbesondere durch das Gesetz zur Durchführung der Ersten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts und durch das Beurkundungsgesetz.

ist das das Recht der Aktiengesellschaft erstmals außerhalb des Handelsgesetzbuchs regelnde Einzelgesetz (1937). Lit.: Aktiengesetz, GmbH-Gesetz, 39. A. 2006; Münchener Kommentar Aktiengesetz, hg. v. Kropff, B./Sem- ler, J., Bd. 1 f. 2. A. 2000; Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, 2. A., Bd. 1 ff.; Hüffer, U., Aktiengesetz, 7. A. 2006

Aktiengesellschaft (1).






Vorheriger Fachbegriff: Aktiengesellschaft (AG) | Nächster Fachbegriff: Aktienoption


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen