Ausgrabung einer Leiche

(Exhumierung) kann mit Genehmigung od. auf Anordnung der Verwaltungsbeh. erfolgen, z. B. zum Zwecke der Umbettung od. nachträglicher Todesfeststellung zwecks Rentenanspruch. Im Strafverfahren kann A. zwecks richterlicher Leichenschau (Obduktion) angeordnet werden (§ 87 StPO). Unbefugte A. kann Störung der Totenruhe (Vergehen) oder auch Leichenentwendung (Übertretung) sein.

Exhumierung.






Vorheriger Fachbegriff: Ausgrabung | Nächster Fachbegriff: Aushang


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen