Berufungsgericht

ist das Gericht, das über das Rechtsmittel der Berufung zu entscheiden hat. Als Berufungsgerichte werden tätig: das Landgericht bei Berufung gegen zivil- oder strafrechtliche Entscheidungen des Amtsgerichts; das Oberlandesgericht bei Berufung gegen Entscheidungen des Landgerichts in Zivilsachen; das Landesarbeitsgericht bei Berufung gegen Entscheidungen des Arbeitsgerichts; das Oberverwaltungsgericht (in verschiedenen Ländern der Verwaltungsgerichtshof) bei Berufung gegen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts; das Landessozialgericht bei Berufung gegen Entscheidungen des Sozialgerichts.

Berufung (3).






Vorheriger Fachbegriff: Berufungsfrist | Nächster Fachbegriff: Berufungsinstanz


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen