Estrada-Doktrin

Danach ist die Anerkennung von Regierungen eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines Staates und deswegen unzulässig. Kein Bestandteil des Völkergewohnheitsrechts.






Vorheriger Fachbegriff: Estland | Nächster Fachbegriff: ESZB


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen