Halter

Führerschein, Fahren ohne Führerschein, Haftung, Halter.
Halter eines Kraftfahrzeugs ist in der Regel dessen Eigentümer, auf den es regelmäßig auch zugelassen ist (Kraftfahrzeugschein) und auf dessen Namen die Haftpflichtversicherung abgeschlossen ist. Halter kann aber - daneben oder statt dessen - jeder sein, der ein Kraftfahrzeug für eigene Rechnung (Kfz-Steuer, Haftpflichtprämien, laufende Unterhaltungs- und Betriebskosten) im Gebrauch hat und die Verfügungsgewalt darüber besitzt, also z. B. auch der Mieter („Leasing“) oder der Vertreter einer Firma, welcher deren Pkw fährt. Hierbei ist jedoch zu unterscheiden: Trägt die Firma die Betriebskosten des Fahrzeugs in vollem Umfange selbst, dann ist sie und nicht der Vertreter Halter. Kommt der Vertreter hingegen für einen geringen Teil der Kosten selbst auf oder ist er zu Privatfahrten berechtigt und hat diese auf eigene Rechnung zu übernehmen, dann ist er (Mit-)Halter.
Der Halter kann zivil- und strafrechtlich bei Verkehrsunfällen belangbar sein.

Kraftfahrzeughalter, Tierhalter






Vorheriger Fachbegriff: Halten im Straßenverkehr | Nächster Fachbegriff: Halter Haftung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen