Legat

(lat.), 1) im alten Rom ein Gesandter, ferner der ständige Gehilfe des Feldherrn oder Statthalters.
- 2) Katholisches Kirchenrecht: Bevollmächtigter im Kardinalsrang. - 3) Zivilrecht: Vermächtnis, Damnationslegat.

Gesandter

Vermächtnis






Vorheriger Fachbegriff: Legalzession | Nächster Fachbegriff: legatum


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen