Missbrauch von Wegstreckenzählern und Geschwindigkeitsbegrenzern

Die Verfälschung der Messung eines Wegstreckenzählers (Kilometerzähler, Ausrüstung von Kfz.) oder die Aufhebung oder Beeinträchtigung der Funktion eines Geschwindigkeitsbegrenzers ist mit Strafe bedroht, ebenso die Vorbereitung einer Tat durch Herstellung, Verschaffen, Feilhalten oder Überlassen von Computerprogrammen zur Begehung einer solchen Tat (§ 22 b StVG).






Vorheriger Fachbegriff: Missbrauch von Sozialleistungen | Nächster Fachbegriff: Missbrauch zu sexuellen Handlungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen