Oberste Bundesbehörden

Bundesbehörde

sind alle Behörden des Bundes, die keiner anderen Behörde nachgeordnet sind. O. B. sind insbes. die Bundesministerien (Bundesminister) und der Bundesrechnungshof (§ 1 II des Ges. über die Errichtung und Aufgaben des Bundesrechnungshofes). Die o. B. haben nur zum Teil einen eigenen Verwaltungsunterbau (eigene Mittel- und Unterbehörden), nämlich die Bundesfinanzverwaltung, der Auswärtige Dienst und die Bundeswehrverwaltung (vgl. Ausführung von Gesetzen). Zum Teil sind für Angelegenheiten, für die dem Bund die Gesetzgebung zusteht, selbständige Bundesoberbehörden oder bundesunmittelbare Körperschaften und Anstalten des öffentl. Rechts geschaffen worden.






Vorheriger Fachbegriff: oberste Bundesbehörde | Nächster Fachbegriff: Oberste Bundesgerichte


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen