Rechtsfolgenausspruch

Bestandteil der Urteilsformel eines Strafurteils. Umfasst werden alle Rechtsfolgen der Tat, Strafen (bei Geldstrafen: Zahl der Tagessätze und Höhe des einzelnen Tagessatzes; bei Freiheitsstrafen: ggf. Strafaussetzung zur Bewährung), Nebenstrafen sowie Maßregeln der Besserung und Sicherung. Eine . Rechtsmittelbeschränkung oder Beschränkung des Einspruchs gegen einen Strafbefehl hinsichtlich des Rechtsfolgenausspruchs ist möglich.






Vorheriger Fachbegriff: Rechtsfolgen | Nächster Fachbegriff: Rechtsfolgenirrtum


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen