Russland

(Russische Föderation) ist der bedeutendste aus dem Zerfall der Sowjetunion (25. 12. 1991 Rücktritt Michael Gorbatschows als Präsident) hervorgegangene Staat an der Grenze Europas zu Asien. Zum 1.1. 1995 ist der erste Teil des neuen Zivilgesetzbuchs in Kraft getreten (Rechte von Bürgern und Organisationen, Eigenheim, Wertpapier, Vertrag), 1996 ein zweiter Teil (Kauf, Schenkung, Pfand, Glücksspiel, Schadensersatz). Seit 1.1. 1997 gilt ein neues Strafgesetzbuch. Lit.: Wörterbuch der Rechts- und Wirtschaftssprache, hg.v. Decsi, G./Karcsay, S., Teil 1 Russisch-Deutsch, 1990, Teil 2 Deutsch-Russisch, 1985; Frenzke, D., Die russischen Verfassungen, 1995; Klemm, B., Die Entwicklung des russischen Rechts der Kapitalgesellschaften, 1996; Das Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation, übers, v. Solotych, S., 1996; Arzinger, R., Russisches Wirtschaftsrecht, 1997; Märkl, P., Schiedsge- richtsbarkeit in Russland, 1998; Becker, C., Gesellschaftsrecht in Russland, 1998; Die neuen Kodifikationen in Russland, hg.v. Schröder, F., I.A. 1999; Frank, F., Franchising in Russland, 2000; Köbler, G., Rechtsrussisch, 2001; Investititionsführer Russland, 2004; Resch, /., Untemehmensrecht in Russland, 2005; Kettler, S., Wörterbuch der Rechts- und Wirtschafts- Sprache, 2006






Vorheriger Fachbegriff: Rundumlicht | Nächster Fachbegriff: Rutschspur


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen