Sonderabschreibungen

sind nach dem EinkommensteuerG und der EinkommensteuerdurchführungsVO in bestimmten Fällen neben der normalen Absetzung für Abnutzung zulässig. Z. B. zur Förderung des Wohnungsbaues bei zu mehr als 2h Wohnzwecken dienenden Neubauten (§§ 7b, 7c EStG), bei bestimmten Privatkliniken, bei Anlagen zur Abwasserbeseitigung und zur Reinhaltung der Luft (§§ 75 ff. EStDVO).

Gebäude-AfA, Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften.

werden zusätzlich zur regulären Absetzung für Abnutzung gewährt. Erhöhte Absetzungen verdrängen dagegen die reguläre Absetzung für Abnutzung. Gemeinsame Vorschriften enthält § 7 a EStG. S. wurden ursprünglich nach dem 2. Weltkrieg eingeführt, um die Selbstfinanzierungskraft der Unternehmen in der Wiederaufbauphase zu fördern. Die Ausnutzung der Sonderabschreibungsformen führt zu Gewinnverlagerungen und Steuerverschiebungen und ist somit eine Liquiditätshilfe. Wichtige S. bestanden im Fördergebietsgesetz (Sonderabschreibungen und Abzugsbetrag im Fördergebiet) und sind in § 7 f EStG (private Krankenhäuser) sowie § 7 g EStG (für kleine und mittlere Betriebe Anspar-Rücklage) enthalten. Erhöhte Absetzungen gewähren § 7 c EStG (Schaffung neuer Mietwohnungen), § 7 h EStG (Sanierungsgebiete und städtebauliche Entwicklungsbereiche), § 7 i EStG (Baudenkmale), § 7 k EStG (Mietwohnungen mit Sozialbindung). Bewertungsfreiheiten i. e. S. bestehen beim Importwarenabschlag (§ 80 EStDV) und bei geringwertigen Wirtschaftsgütern (§ 6 II EStG). S. können eine Beihilfe i. S. des Art. 107 AEUV sein (Subventionswesen), die der Genehmigung der Europäischen Kommission bedürfen (BMF BStBl. I 96, 2; 97, 194).






Vorheriger Fachbegriff: Sonderabschreibung zur Förderung kleiner und mittlerer Betriebe | Nächster Fachbegriff: Sonderabschreibungen und Abzugsbetrag im Fördergebiet


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen