Debitorenziehung

liegt vor, wenn ein Gläubiger auf seinen Schuldner einen Wechsel lediglich zu dem Zweck zieht, sich durch diesen Wechsel im Wege des Wechseldiskonts Kredit zu verschaffen. Ein solcher Wechsel zählt zu den Finanzierungswechseln.






Vorheriger Fachbegriff: Debitor | Nächster Fachbegriff: debitum


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen