Dual-Use-Güter

sind Güter mit doppeltem Verwendungszweck, einschließlich Datenverarbeitungsprogrammen und Technologien, die sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke verwendet werden können (Art. 2 Nr. 1 VO (EG) 428/2009 v. 5. 5. 2009 (ABl. EU L 134/1) über eine Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle der Ausfuhr, der Vebringung, der Vermittlung und der Durchfuhr von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck). Ihre Ausfuhr ist i. d. R. genehmigungspflichtig (Art. 3). S. a. Ausfuhrliste, Außenwirtschaftsrecht.






Vorheriger Fachbegriff: Druckwerke | Nächster Fachbegriff: Duales System


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen