genetischer Fingerabdruck

DNA-Analyse Lit.: Wüsteney, M., Rechtliche Zulässigkeit sogenannter DNA-Massentests, 2003

DNA-Analyse.

Genomanalyse, molekulargenetische Untersuchung, Gendiagnostik.

Untersuchung menschlicher Zellen (z. B. im Blut oder im Speichel), die einen sicheren Rückschluß auf die Erbanlagen des Menschen zuläßt. Zur Identifizierung (g. F.) in Fällen schwerer Kriminalität und zur Feststellung der Abstammung nach der Rechtsprechung im gerichtlichen Verfahren zulässig, jedoch wird gesetzliche Regelung für erforderlich gehalten.
Vgl. auch Gen-Recht.






Vorheriger Fachbegriff: genetische Auslegung | Nächster Fachbegriff: Genetischer Fingerabdruck”


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen