Inkassoabtretung

Abtretung einer Forderung zur Einziehung. Es kann sich dabei um eine sog. fiduziarische (treuhänderische) Abtretung handeln, bei der der Treuhänder - im Verhältnis zum Schuldner - alleiniger Gläubiger wird Treuhandgeschäft. Häufig erfolgt die I. jedoch nur im Rahmen einer Einziehungsermächtigung, bei der die Forderung im Vermögen des Ermächtigenden verbleibt Inkassovollmacht, Prozessstandschaft.






Vorheriger Fachbegriff: Inkasso | Nächster Fachbegriff: Inkassobüro


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen