Union leitender Angestellter

Im Arbeitsrecht :

ist der Dachverband, dessen Mitglieder Fachverbände im Bereich der privaten Wirtschaft sind (ULA, Essen). Eine Einzelmitgliedschaft von natürlichen Personen ist nur über die Fachverbände möglich. Zur U. gehören: Verband angestellter Akademiker und Leitender Angestellter der chemischen Industrie Köln; Verband angestellter Führungskräfte (Stahl, Metall, Elektro, Bau, Bank, Dienstleistung u. a.), Köln, Verband der Führungskräfte in Bergbau, Energiewirtschaft u. zugehörigem Umweltschutz e. V., Essen; BLD - Berufsverband der Luftfahrt in Deutschland; VDL Verband Deutscher Akademiker für Ernährung, Landwirtschaft u. Landespflege e. V., Bonn; VGA - Bundesverband der Geschäftsstellenleiter des Assekuranz (kooperierend), Berufsverband der Luftfahrt in Deutschland. Der Verband der oberen Angestellten der Eisen- u. Stahlindustrie war tariffähig u. im Rechtssinne eine Gewerkschaft (AP 32 zu § 2 TVG).






Vorheriger Fachbegriff: Unikat | Nächster Fachbegriff: Unionsbürgerschaft


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen