Zivilhaft

dient der Vollstreckung von Ordnungsstrafen (z.B.: bei Nichterscheinen eines Zeugen, § 380 ZPO) oder Beugestrafen (Personalhaft). Wird vom Prozessgericht angeordnet und in einer Justizhaftanstalt verbüsst. Höchstdauer 6 Wochen.

, Vollzug: Erzwingungshaft.

Strafvollzug.






Vorheriger Fachbegriff: Zivilgesetzbuch | Nächster Fachbegriff: Zivilkammer


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen