Revisionsgericht

Gericht, das über das Rechtsmittel der Revision entscheidet. R. ist in Zivilsachen der Bundesgerichtshof (in Bayern z.T. das Bayerische Oberste Landesgericht), in Strafsachen der Bundesgerichtshof oder das Oberlandesgericht (in Bayern z.T. das Bayerische Oberste Landesgericht), in der Arbeitsgerichtsbarkeit das Bundesarbeitsgericht, in der Verwaltungsgerichtsbarkeit das Bundesverwaltungsgericht, in der Finanzgerichtsbarkeit der Bundesfinanzhof und in der Sozialgerichtsbarkeit das Bundessozialgericht.

sind in Zivil- und Strafsachen der Bundesgerichtshof, in Strafsachen auch die Oberlandesgerichte, in der Arbeitsgerichtsbarkeit das Bundesarbeitsgericht, in der Verwaltungsgerichtsbarkeit das Bundesverwaltungsgericht, in der Finanzgerichtsbarkeit der Bundesfinanzhof und in der Sozialgerichtsbarkeit das Bundessozialgericht. Über die Rechtsmittelzüge vgl. Übersicht im Anhang VI ff.






Vorheriger Fachbegriff: Revisionsfrist | Nächster Fachbegriff: Revisionsgrund


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen