Wasserschutzgebiet

Ein Wasserschutzgebiet wird durch Zeichen 354 kenntlich gemacht. Es ermahnt Fahrzeugführer, die wassergefährdende Stoffe, wie Heizöl, Benzin, Säuren usw., geladen haben, sich besonders vorsichtig zu verhalten.

Die Festsetzung von W.en kann im Interesse der öffentlichen Wasserversorgung zum Schutze von Gewässern vor nachteiligen Einwirkungen, zur Anreicherung des Grundwassers und zur Verhinderung des schädlichen Abfliessens von Niederschlagswasser in einem besonderen Verfahren vorgenommen werden (§ 19 WasserhaushaltsG). Soweit in der Festsetzung des W.s eine Enteignung liegt, sind die Betroffenen zu entschädigen.






Vorheriger Fachbegriff: Wasserrecht | Nächster Fachbegriff: Wasserschutzgebiete


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen