Grundpfandrecht

Pfandrecht an Grundstücken in der Form der Hypothek, der Grundschuld oder der Rentenschuld. Das G. dient wie das Pfandrecht an beweglichen Sachen der Sicherung einer Forderung.

ist im Sachenrecht ein beschränktes dingliches Recht an einem Grundstück. Es ist entweder Hypothek, Grundschuld oder Rentenschuld und gibt dem Grundpfandrechtgläubiger das Recht, vom Eigentümer die Duldung der Zwangsvollstreckung zu verlangen (§§ 1147, 1192 1, 1199 BGB).

Sammelbegriff für Hypotheken, Grundschulden und Rentenschulden.

ist im Sachenrecht das Sicherungsrecht (Pfandrecht) an Grundstücken. Es ist ein beschränktes dingliches Recht. Es ist entweder Hypothek, Grundschuld oder Rentenschuld. Lit.: Gerhardt, W., Grundpfandrechte im Insolvenzver- fahren, H.A. 2005; Scherber, N., Europäische Grundpfandrechte, 2004






Vorheriger Fachbegriff: Grundordnung, freiheitliche demokratische, | Nächster Fachbegriff: Grundpfandrechte


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen